Dort wo sich Donau und Inn vereinigen liegt der hügelige Passauer Wald.
Der nördlichste Teil des oberösterreichischen Innviertels wird in Abfolge kurz Sauwald genannt und ist der Geburtsort unserer Wagyu Rinder.


Unverfälscht wie die Menschen dieser Region entspringt inmitten hoher Fichtenwälder der kleine Pfudabach am Ameisberg und ist eine wichtige Grundlage für unsere saftigen Wiesen und reichen Felder.

Denn genau wie für den Menschen gilt für die Fütterung unserer Rinder:
Das Beste oder Nichts.

Wir haben uns von der industriellen Landwirtschaft abgewandt um bei artgerechter Tierhaltung kleinste Mengen in allerhöchster Qualität zu produzieren.

Nur so bleibt Zeit für Liebe zum Tier und Detail.

Neben Heu und Mais bekommen die Tiere Gerste aus eigenem Anbau und werden älter als in konventionellen Betrieben. Mit frischem Wasser verrührt ähnelt das Getreide einem Biergetränk das Wagyu Rinder besonders lieben.


Pfutura ist nach Albrecht Greule der ursprüngliche Name des Pfudabachs, der an vielen Stellen einer Pfütze ähnelt und unser Brunnenwasser speist.
Entsprechend ist P11 Wagyu ein Qualitätsversprechen nachhaltiger Landwirtschaft des Bauernhofs Mörstalling 11.

In Zusammenarbeit mit erfahrenen Gastronomen werden die edelsten Teile für Steak und Roastbeef selektiert. Wagyu bezeichnet Rinder japanischen Ursprungs dessen einzigartig marmoriertes Fleisch die Herzen von Gourmetfreunden höherschlagen lässt. Nicht zuletzt entscheidet nach japanischem Vorbild die Tierhaltung und spezielle Fütterung über Qualität.

Neben gereiftem Steakfleisch wollen wir mit Unterstützung erfahrener Köche ständig neue Gourmet-Rezepte kreieren und getreu dem Motto „Das Beste oder Nichts“ deren Geschmack im Glas einfangen und für die schnelle Küche haltbar machen.

P11 Wagyu Beef
Das Beste oder Nichts.